Olaf Cordes

Mein Klavier, ein »Lebrecht«, steht restauriert und gestimmt in unserem Wohnzimmer. Seit Mitte der Siebziger gehört es zu mir. Ich habe Musik studiert und war als Pianist, Bariton und Dirigent auf einigen Bühnen der Welt.
Bevor ich Trainer und Coach wurde, war ich in leitenden Positionen verschiedener Unternehmen und Ensembles. Meine feste Überzeugung ist: Ohne echte Dissonanzen findet keine echte Entwicklung statt. Sie sind vielmehr Wegweiser: »Hier musst Du hin, hier gibt´s was zu entdecken!«
Meine Aufgabe ist es, meine Teilnehmer aufzufordern auch dort hinzuhören, wo es schräg und falsch klingt. Neugier, Humor und tiefe Wertschätzung sind die besten Begleiter, wenn es darum geht, Dissonanzen zu provozieren und zu nutzen. Das ist für mich der produktivste Weg sich mutig, frei und präsent zu entwickeln.

Geboren in Bremen.
Mit acht Wettbewerb beim Plattdeutsch Vorlesen gewonnen.
Ich wollte Tierarzt werden. Unbedingt.
Nach dem Abitur nach Berlin. Die Mauer stand da noch.
Musik, Mathematik, Geschichte studiert. Später Gesang und Dirigieren. Wilde Zeiten.
Stunden und Nächte mit Proben und Selbstüberschätzung verbracht. Feiern und philosophieren konnten wir eh.
Sehr viele aalglatte Langweiler.
Selbstdisziplin war ein nicht gerne gesehener aber absolut notwendiger Begleiter.
»Wo ist denn Ihr roter Faden, Herr Cordes?« – ein Professor…
Echte Persönlichkeiten als Meister und Meisterin gehabt.
Einige Chöre und Orchester organisiert und geleitet.
Sponsoren aufgetan. Verhandeln kann ich.
Komische und angenehme Kritiken bekommen. Nehmerqualitäten entwickeln gelernt. Alles halb so schlimm, alles lernbar.
Semesterzahl war mittlerweile gut zweistellig.
Gesangsunterricht erteilt und viel korrepetiert.
Staatsexamen.
Erstes Kommunikationsseminar 1997 geleitet. Die neue, unerwartete Leidenschaft.
BRIDGEHOUSE Trainer seit Anbeginn.
Diverse Aus- und Weiterbildungen seitdem.
Scheitern, üben, wiederholen. Immer wieder. Fehler und Schräges zum Lernen nutzen.

Meinen Teilnehmern stelle ich meine Erfahrungen und mein Wissen sehr gerne zur Verfügung. Mit ihnen gestalte ich ein für sie stimmiges, harmonisches Gesamtwerk. Inklusive aller Dissonanzen, die es dafür braucht.

Mein Sohn und meine Tochter sind mittlerweile erwachsen. Der Liebe wegen bin ich nach München gezogen und habe das zweite Mal geheiratet. Ich will immer noch kein Ski fahren. Umso leidenschaftlicher fahre ich mit meinem Motorrad über sämtliche Pässe.

Nach vielen Jahren Pause stehe ich wieder auf der Bühne als Sänger und Improspieler. Kreise schließen und verbinden sich. Es ist eine große Freude und Herausforderung gleichermaßen, mich zu zeigen. Mit allen Fähigkeiten und Fehlern.

Am Ende stimmt dann doch alles wieder.

 

Literatur:

Veranstalter:

Trenkle Organisation GmbH
Bahnhofstr.4
D-78628 Rottweil

Schnellkontakt:

Telefon: 0741/2068899-0
Fax: 0741/2068899-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020 by Trenkle Organisation GmbH.

zw logo 2018 icon white