W013: Wohin mit der Wut? Achtsamer Umgang mit Emotionen und Aggressionen im Kontext von Krankheit/ Pflege mit dem Systemischen Ressourcenmanagement und Systemischer Achtsamkeit SACHT®

Chronische Krankheit und damit verbundene Pflege kann das gesamte Bezugssystem und Fachkräfte schwerwiegend belasten. Hoffnungen auf ein unbeschwertes Leben schwinden. Wichtige Bedürfnisse rücken in den Hintergrund. Es entwickeln sich häufig unterschwellige bzw. offene Konflikte, die wiederum belastend wirken können. Das kann Betroffene und Beteiligte auch an die Grenze zur Ohnmacht bringen. Wie mit den Gefühlen oder Aggressionen und vorhandenen Ressourcen wirkungsvoll konstruktiv gearbeitet bzw. begleitet werden kann, wieder Kraft entsteht, wird im Workshop gezeigt mit Tools aus dem Systemischen Emotions- und RessourcenManagement SRM© nach Anett Renner.
SRM© und SACHT® ist ein erprobtes wirksames psychologisches Konzept zur Begleitung von Patienten, Bezugspersonen und Fachkräften in belastenden, stress- und emotionsgeladenen Situationen, das einen positiven Blickwinkel ermöglicht. Es beinhaltet die RessourcenACHT als Orientierungsmodell für komplexe Interaktionsgeschehen sowie kreative hypnosystemische Haltungsprinzipien und körperorientierte Methoden. Es wird deutlich, dass hinter Aggressionen und anderen belasteten Symptomen wichtige Bedürfnisse und Ressourcen stecken. SRM fördert positive Perspektivwechsel und Beziehungsgestaltung sowie konstruktive Wutkompetenzen. Es stellt Verbindung zu meist unbewussten Ressourcen her, so dass Hoffnung, Leichtigkeit und Humor entfacht werden können. SRM dient der Entwicklung einer ressourcenorientierten ganzheitlichen Grundhaltung, der Entfaltung von Selbstwirksamkeit / Kreativität und der psychischen Gesundheitsfürsorge aller Beteiligten auf vielfältigen Sinnes- und Erlebnisebenen und systemisch kontextueller Ebene.
Sie lernen das praxisnahe Modell der RessourcenACHT und Auszüge aus den SACHT Methodenkoffer kennen und anwenden, um in emotionsgeladenen oder Krisensituationen konstruktiv zu handeln, wertschätzend zu begleiten und sich mit kraftvollen Ressourcen/ mentalen Bildern zu verbinden. Sie erfahren Tools, wie man systemisch Destruktives wandeln kann und die Kraft von Frust, Ärger und Wut nutzt.
SRM entstand aus der Praxis, ist erprobt in Stress- und Ohnmachtskontexten (Intensivpädagogik, Psychosomatik, Hospiz, Wirtschaft). Es beruht auf der aktuellen Hirn- und Psychotherapieforschung und integriert mentale und körperliche Resilienzansätze; lässt sich leicht verstehen und anwenden.

Ziele/Lernziele:

1) Erlebnisnahe Einführung in das Systemische Emotions- und Ressourcen-Management und das zugrundeliegende  Konzept der Systemischen Achtsamkeit©

2) Praxisbeispiele und Handlungsfähigkeit für einen ressourcenorientierten Umgang mit chronischer Krankheit, Stress, Emotionen/ Aggression im klinisch-therapeutischen/ pflegerischen Alltag

Veranstalter:

Trenkle Organisation GmbH
Bahnhofstr.4
D-78628 Rottweil

Schnellkontakt:

Telefon: 0741/2068899-0
Fax: 0741/2068899-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020 by Trenkle Organisation GmbH.

zw logo 2018 icon white