W110: Mentale(s) Stärken in der Verkehrspsychologie

Die Nutzung Mentaler Stärken und Techniken des Mentalen Trainings in der verkehrspsychologischen Beratung. Verkehrstherapie auf dem Hintergrund der Hypnotherapie nach Milton Erickson und deren modernen Ableitungen.

Das besondere bzw. der Unterschied von Verkehrstherapie zur gängigen Psychotherapie oder Coaching in unterschiedlichen Feldern liegt in erster Linie darin, dass man mit so genanntem "geschickten" Klientel arbeitet. Oder zumindest einem Klientel das nicht in erster Linie aus eigener Überzeugung zum Verkehrspsychologen kommt. Das beruht darauf, dass deren Leidensdruck, keinen Führerschein zu haben, im Fordergrund steht.
Die Eignungsbedenken der Führerscheinstelle und der tiefere Zusammenhang mit Alkohol und Drogen bzw. der eigenen Persönlichkeit kann oft zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesehen werden.
Zur Bewusstwerdung und Aufarbeitung der dahinterliegenden psychologischen und psychischen Themen bedarf es der verkehrpsychologischen und verkehrstherapeutischen Aufarbeitung. Diese stellt eine der wichtigen Voraussetzungen dar um eine geforderte Medizinisch-psychologischen Untersuchung erfolgreich zu bestehen.

Nach einem ersten, einführenden Überblick über das Berufsfeld der Verkehrspsychologie mit dem Schwerpunkt Kraftfahreignung – MPU und sonstige Führerscheinprobleme – werden die Begriffe Verkehrspsychologie – Verkehrstherapie – Verkehrscoaching kurz etwas näher definiert und differenziert.

Im Anschluss daran wird der Referent seine persönliche Arbeitsweise im Bereich des Verkehrscoaching und der Verkehrstherapie vorstellen und beschreiben.
Parallel wird die zunehmende Anpassung und Umsetzung von Konzepten und Ansätzen aus dem Bereich der Hypnotherapie nach Milton Errikson und den neuren daraus entwickelten Ideen und Techniken aufgezeigt.

Der Referent wird im Workshop zahlreiche Fallbeispiele aus seiner gut 20-jährigen Erfahrung im Feld der Verkehrpsychologie einbringen.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit konkrete eigene Fälle, in denen eine Führerscheinproblematik – in Form von Missbrauch oder Sucht oder fehlende Regelkonformität – eine Rolle spielen vorzustellen und quasi supervisorisch oder als Rollenspiel zu bearbeiten.

Veranstalter:

Trenkle Organisation GmbH
Bahnhofstr.4
D-78628 Rottweil

Schnellkontakt:

Telefon: 0741/2068899-0
Fax: 0741/2068899-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020 by Trenkle Organisation GmbH.

zw logo 2018 icon white